Gut und sicher durch den Winter

Schneekristalle, die im Sonnenlicht glitzern, Bäume überzuckert von Reif oder feinem, leichtem Pulverschnee. Schnee, der unter den Schuhen knirscht – das ist die eine Seite des Winters.

Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt, dichter Nebel, wolkenverhangener Himmel, Schneesturm,  eingefrorene Leitungen, Eis- und Schneeglätte auf Gehwegen und Fahrbahnen: das ist die andere Seite des Winters – die unangenehme, manchmal auch die gefährliche.
Wir von der Feuerwehr haben da ein paar Bitten an Sie:
 
-    beim Schneeräumen sollten Sie daran denken, dass Hydranten frei zugänglich
bleiben und nicht unter riesigen Schneehaufen verschwinden.
 
-   wenn auf der Autobahn der Verkehr langsamer zu fließen beginnt, dann denken Sie bitte rechtzeitig an die Rettungsgasse und halten Sie diese unbedingt frei, auch nachdem gegebenenfalls die        ersten Einsatzfahrzeuge durchgefahren sind
 
-    Schalten Sie die elektrische Weihnachtsbeleuchtung aus, wenn Sie nicht zu Hause sind
 
-   Drehen Sie die Heizkörper nie ganz aus, sondern mindestens auf die Frostschutzeinstellung
 
-   Achten Sie beim Heizen mit offenem Feuer auf den korrekten Abzug
 
Und wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, dann tanken Sie bitte immer rechtzeitig nach, um Ihr Fahrzeug auch im Stau heizen zu können. Denken Sie besonders bei längeren Autofahrten unbedingt auch an eine Decke und warme Kleidung.
 
Kommen Sie gut durch den Winter, das wünscht Ihnen Ihre Feuerwehr Odelzhausen


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:38:00 23.12.2014