Zu wenig Abstand – zu schnell unterwegs

Zwei Verkehrsunfälle haben sich aus denselben Ursachen auf der Autobahn in Fahrtrichtung München zwischen Sulzemoos und der AS Dachau / Fürstenfeldbrcuk ereignet.

Beim ersten Unfall hatte der 26 jährige Fahrer eines Ford Galaxy einen schweren Auffahrunfall mit drei weiteren beteiligten PKW verursacht. Wegen der Landung eines RTH und der Rettungsarbeiten musste die Autobahn etwa eine Stunde in Fahrtrichtung München gesperrt werden, dann konnte der Verkehr über die rechte Sour und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Zum Glück musste kein Verletzter mit dem RTH abtransportiert werden. Die Verletzten wurden mit insgesamt fünf RTW in nahe gelegene Kliniken gebracht.
Im Einsatz waren hier die Feuerwehren aus Odelzhausen, Sulzemoos, Günding und Feldgeding.
Als diese Unfallstelle schon geräumt war übersah ein 51 jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Aichach das Stauende und krachte in das Heck eines Vans mit österreichischem Kennzeichen. Auch hier gab es zum Glück nur leicht verletzte Fahrzeuginsassen.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sulzemoos und Odelzhausen. 

Alarm 20:06



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
22:28:00 24.06.2016