Gut und sicher durch den Winter

Schneekristalle, die im Sonnenlicht glitzern, Bäume überzuckert von Reif oder feinem, leichtem Pulverschnee, Schnee, der unter den Schuhen knirscht weil die Schneekristalle unter dem Druck der Schuhe zerspringen.

Zu Hause warten Plätzchen, Punsch, Glühwein und es ist wohlig warm geheizt, während draußen möglicherweise die Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt liegen. Das ist die eine Seite des Winters.
Dichter Nebel, wolkenverhangener Himmel, Schneesturm, eingefrorene Leitungen, Eis- und Schneeglätte auf Gehwegen und Fahrbahnen: das ist die andere Seite des Winters – die unangenehme, manchmal auch die gefährliche.
 
Wir von der Feuerwehr haben gerade in der Weihnachtszeit ein paar Bitten an Sie:
 
-       Lassen Sie echte Kerzen niemals unbeaufsichtigt
-       Achten Sie darauf, dass echte Kerzen möglichst weit von brennbaren Stoffen entfernt aufgestellt sind
-       Behalten Sie kleine Kinder immer im Auge, wenn die Kerzen am Christbaum brennen, achten Sie auch auf Ihre Haustiere
-       Denken Sie daran, dass Adventskränze und Christbäume in der warmen Wohnungsluft schnell austrocknen und sich – wenn man nicht aufpasst – explosionsartig entzünden können
-       Halten Sie bei echten Kerzen am besten einen Feuerlöscher oder einen Eimer mit Wasser für den Notfall griffbereit
-       beim Schneeräumen sollten Sie daran denken, dass Hydranten frei zugänglich 
bleiben und nicht unter riesigen Schneehaufen verschwinden
-       wenn auf der Autobahn der Verkehr langsamer zu fließen beginnt, dann denken Sie bitte rechtzeitig an die Rettungsgasse und halten Sie diese unbedingt frei, auch nachdem gegebenenfalls die ersten Einsatzfahrzeuge durchgefahren sind. Auch der Winterdienst braucht genügend Raum zum Räumen und Streuen
-       Stecken Sie die elektrische Weihnachtsbeleuchtung aus, wenn Sie nicht zu Hause sind
-       Wenn Sie in Urlaub fahren, dann drehen Sie die Heizkörper nie ganz aus, sondern mindestens auf die Frostschutzeinstellung
-       Achten Sie beim Heizen mit offenem Feuer auf den korrekten Abzug
 
Und wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, dann tanken Sie bitte immer rechtzeitig nach, um Ihr Fahrzeug auch im Stau heizen zu können. Denken Sie besonders bei längeren Autofahrten unbedingt auch an eine Decke, an  warme Kleidung und möglicherweise auch eine Thermoskanne mit heißem Tee
 
Kommen Sie gut durch den Winter, feiern Sie ruhige besinnliche Weihnachten und kommen Sie gesund in das neue Jahre das wünscht Ihnen Ihre Feuerwehr Odelzhausen
 
Olli Mathis, 1. Kommandant                     Benny Küpper, 2. Kommandan


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
21:52:00 29.11.2016