Zu schnell unterwegs

Ein 33 jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hatte es am Morgen etwas zu eilig:

zwischen Odelzhausen und Sulzemoos war der Fahrer mit seinem Ford Fusion beim Wechsel von der linken in die mittlere Spur ins Schleudern geraten. Der Ford überschlug sich und blieb etwa 50 Meter neben der Autobahn völlig demoliert auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Das BRK brachte den Mann mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Einsatzkräfte stellten den Ford mit Muskelkraft wieder auf die Räder, so dass der herbeigerufene Abschleppdienst das Fahrzeug über einen Feldweg problemlos abtransportieren konnte. Während des Einsatzes musste der rechte Fahrstreifen in Richtung München gesperrt werden.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Wiedenzhausen und Adelzhausen, das BRK, die PI FFB und die Autobahngesellschaft a+.
 
Alarm:  08.03




Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
16:51:00 22.12.2017