Autokran überschlägt sich

Aus ungeklärter Ursache, vermutlich wegen eines technischen Defekts hat sich ein 45 Tonnen schwerer Autokran auf der Autobahn überschlagen.

Der Autokran war in Richtung Augsburg unterwegs als er nach Zeugenaussagen kurz vor Adelzhausen ins Schleudern geriet und sich überschlug. Der 37 jährige Fahrer war zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er kam zum Glück mit nur relativ glimpflichen Verletzungen in ein Krankenhaus.
Wegen des hohen Eigengewichts des Krans verzögerte sich die Bergung bis in den Samstag hinein.
Die Autobahn musste ab Odelzhausen voll gesperrt werden, der Verkehr staute nicht nur auf der Autobahn kilometerlang, auch die Umgehungsstrecken waren überlastet. Erst in den späten Abendstunden konnte ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden.
Im Einsatz waren unter anderen die Feuerwehren aus Odelzhausen, Adelzhausen, Wiedenzhausen und Pfaffenhofen an der Glonn, das THW, das BRK, die VPI FFB und die Autobahngesellschaft a+.

Alarm: 12.09 h Ende 23.41 h




Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
19:27:00 21.07.2018