Mutter und Sohn mit zwei Katzen verunglückt

Die Fahrerin eines Ford Galaxy aus dem Raum Pforzheim war mit ihrem Sohn und zwei Katzen an Bord auf dem Weg nach München.

In Höhe der AS Sulzemoos war die Fahrerin nach ihren Angaben auf der mittleren Fahrspur beim Überholen eines LKW. Der Fahrer des LKW aus Rosenheim wollte seinerseits vom rechten Fahrstreifen auf den mittleren Fahrstreifen wechseln und übersah dabei die Fordfahrerin. Beim Zusammenstoß erlitt der Sohn erlitt leichte bis mittlere Verletzungen und kam mit dem BRK ins Krankenhaus. Die Fordfahrerin, der LKW-Fahrer und die beiden Katzen überstanden den Unfall unversehrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen und Wiedenzhausen, das BRK, ein NEF, die VPI FFB und die Firma Eichenseher.

Während der Absicherung dieser Unfallstelle wurde die Odelzhauser Wehr zu einem vermeintlichen weiteren Unfall mit vier Fahrzeugen alarmiert. Zum Glück stellte sich diese Alarmierung als Fehlalarm heraus, bei der Durchfahrt konnten die Einsatzkräfte keinen Unfall feststellen.

Vor dem Einrücken musste die Odelzhauser Wehr noch zu einer Brandmeldeanlage in einen Supermarkt fahren. Dor war das Essen im Personalraum angebrannt, die Anlage wurde zurückgestellt. Kurz danach kam ein weiterer Alarm von einem dunkel rauchenden PKW zwischen Odelzhausen und Sulzemoos. Auch hier konnte glücklicherweise nichts festgestellt werden.

 

Alarm: 09.32 h / 09.55 h / 10.24 h / 10.51 h    Ende:10.52 h






Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:27:00 03.09.2019